Es ist da – das Rezept zum Schweizer Lakritztag!

Brigitte Herde von kochen&mehr hat es exklusiv für Lakritzliebhaber/innen kreiert:

Ein Bärlauchsüppchen mit Lakritz-Reis-Schaum!

BärlauchsuppemitSüssholz

Das sind die Zutaten für 4 Portionen:

2 grosse Karotten
1 kleine Zwiebel
2 grosse Kartoffeln
1 dl Weisswein
8 dl Gemüsebouillon
1 Bund Bärlauch
1 dl Reismilch
1 Süssholzstange
Oel
Herbamaresalz

 

Und so geht’s:

Karotten schälen und mit dem Hobel längs in 2 mm Streifen hobeln. Backofen auf 180° vorheizen, die Rüeblistreifen mit Oel bepinseln und auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen, mit etwas Herbamare salzen. Im Ofen rund 15-20 Minuten «trockenen». Vorsicht, können leicht verbrennen, Temperatur und Zeitangabe kann von Gerät zu Gerät sehr unterschiedlich sein.

Zwiebel fein hacken, Kartoffeln schälen und ebenfalls hacken. In wenig Oel anbraten und mit 1 dl Weisswein ablöschen, kurz einkochen lassen. Mit 8 dl Gemüse-Bouillon auffüllen. 20 Minuten weichkochen.

1 Bund Bärlauch waschen, ein paar Blätter zur Deko zur Seite legen, Stiele entfernen und in Streifen schneiden, kurz mitköcheln und alles pürieren.

1 dl Reismilch in einer Pfanne erwärmen. An einer sehr scharfen Raffel die Süssholzstange reiben, ca. ¼ Teelöffel zur Reismilch geben und alles aufschäumen.

Die Suppe in Teller giessen, mit den Blättern dekorieren, Karottenstreifen dazu geben und mit dem Süssholz-Reismilch-Schaum dekorieren. Sofort geniessen!

 

Hier die pdf-Version zum Ausdrucken: Bärlauch-Lakritz-Reisschaum-Suppe

Weitere vegane Leckereien gibt es bei www.kochenundmehr.ch!

Weitersagen heißt unterstützen!

Über den Autor: Judith Niederberger

Judith Niederberger betreibt die die kleine feine Kommunikationsagentur Lakritza in Aarau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.